2018punkt2 – Weiter ab Mai…

Im Mai ging es auf eine Tagesfototour nach Hamburg. Den Workshop hatte ich über die Leine-VHS gebucht. Nach der Anreise per Zug ging es gleich richtig los. Auf zu den Landungsbrücken, weiter mit dem Schiff zum Dockland und wieder zurück. Durch den alten Elbtunnel und schließlich weiter zur Hafencity. Ein cooler Tag mit vielen Fotos… bei heißem Wetter. Aber das sollte dieses Jahr ja so bleiben….

Der Juni und Juli war von familiären Ereignissen geprägt. Dabei waren meine Kameras natürlich auch im Einsatz. :-) Das kommt aber hier nicht in den Blog. “Richtig” ging es dann erst mit unserem Sommerurlaub an der Flensburger Förde weiter. Bei dem ich “nebenbei” meinem Hobby nachging.

Strand bei Glücksburg
Ein Tag mit 50mm und Vollformat / Fahrt auf der Schlei

Ein kleines neues Zubehörteil habe ich dieses Jahr bei den Fototagen bei Foto Haas in Hannover erstanden und im Sommerurlaub zum ersten Mal gestestet:

Rollei Glaskugel: Die Welt auf dem Kopf

Es ist interessant. Immer wieder greife ich bei kleineren (Familien)-Ausflügen zu meiner kleinen EOS M5 mit APS-C-Sensor. Die Fotos sind gut und es macht Spaß damit zu knipsen. (Aber warum sind die RAW-Dateien 40 Mb groß…?! ..anderes Thema) Und dann überwinde ich mich und greife doch mal wieder zur 5D Mark III…. und stelle fest, dass die Bilder damit doch noch “etwas mehr haben”. Klarheit, Schärfe. Ich kann es garnicht genau sagen. Irgendwie so. Im Sommerurlaub war ich (nachdem ich mein fotografisches Einstiegstief zum Beginn des Urlaubs überwunden hatte) erst nur mit der M5 unterwegs und später nur noch mit der 5D. :-)

Während meine Familie das Schloss in Glücksburg besichtigte, habe ich draußen ein wenig mit Langzeitbelichtung experimentiert. Es hat wirklich was, wenn in einer Stunde nicht 100 Bilder sondern nur 5 oder 10 Bilder entstehen. Den richtigen Look habe ich dann mit Hilfe der Nik Tools gezaubert.

In der Nachbetrachtung muss ich feststellen, dass es für mich am besten funktioniert, wenn ich die Bildnachbearbeitung sehr zeitnah nach den Aufnahmen durchführe. (Muss ich mir mal merken für das neue Jahr.)

Noch im August stand noch einmal ein EatWalk’nTalk an. Diente zur Vorbereitung des “DefensTeams” auf den Foto-Marathon Hannover. Den musste ich dann leider alleine bestreiten. :-( Aber auf diesem kurzem abendlichem Ausflug hatten wir wieder mal unseren Spaß.

… mal wieder eine Runde durch Hannover
Erst mit Überblick…
…bis in den späten Abend.

..und so schliesse ich den August und den 2. Teil eines ganz eignen Jahresrückblicks. ;-) …bis denne!