Im Sonnenlicht

Während eines Abendspaziergangs durch St. Peter-Ording Dorf habe ich dieses Bild in den Dünen hinterm Deich aufgenommen. Wie es manchmal so ist, der Weg macht eine Kurve, die Sonne steht gerade richtig und dann freut man sich seine Kamera dabei zu haben. Das Dünengras im Gegenlicht des Sonnenunterganges hatte etwas magisches. Das Bild sah schon direkt nach der Aufnahme an der Kamera cool aus. Den letztendlichen Look erreichte ich aber erst nach der Raw-Entwicklung in On1 PerfectEffects gegeben, speziell um diesen herrlichen Goldton heraus zu arbeiten.

SPO und #DxOmade

Mein jährlicher Besuch in St. Peter-Ording anlässlich unseres diesjährigen Familienurlaubs in schon wieder vorbei. Doch ich konnte einige Bilder von der Nordseeküste wieder mit nach Hause bringen. Nachdem ich vor Ort in SPO lediglich das Aussortieren der “schlechten Bilder” in Snapselect vorgenommen habe, bin ich nun in den RAW-Entwicklungsprozess eingestiegen.

CoOl15_07208

 

Bei der RAW-Entwicklung setze ich ja bereits seit vielen Jahren auf DxO Optics Pro. In der aktuellen Version 10 ist u.a. die neue Funktion ClearView hinzu gekommen. Diese habe ich bei den Bildern in diesem Beitrag, mit leicht verringerten Werten zum Standard, genutzt. Ich bin schon überrascht wie viel Kontrast und Details mit diesem einem Regler aus den RAW-Dateien heraus zu holen ist.

 

 

CoOl15_5D3_07212_SPO_DxO-1Außerdem habe ich noch die gesonderten Funktionen von DxO ViewPoint und DxO FilmPack eingesetzt, um den Bildern ihren abschliessenden Look zu geben.

Aus diesem Grund schliesse ich mit der Aktion von DxO an und lege das Hashtag “DxOmade” auf diesen Beitrag.

 

 

 

…zurück aus SPO!

Der Jahres(familien)urlaub führte mich mal wieder nach St. Peter-Ording. Einige Ausflüge mit meiner Kamera habe ich aber auch gemacht. Dabei habe ich einen schönen Sonnenuntergang am Ordinger Strand erlebt und herrliches Polfilter-Wetter an der Buhne in SPO-Bad sowie dem Bad-Strand genossen.

Bei der Bildbearbeitung bin ich ja aktuell etwas am ausprobieren. OnOne PhotoSuite 8 hat es mir echt angetan, aber auch dem DOCMA-Entwicklungskonzept für Lightroom kann ich viel abgewinnen. Doch nun bin ich auf meinen “alten RAW-Entwicklungsweg” zurückgekehrt: DxO Optics Pro! In der aktuellen Version 9 bietet DxO Optics Pro mit der Lightroom-Übergabe per Plug-in an DxO und dem Export sowie automatischem Import in LR der entwickelten Bilder nun einen super Workflow an. Hier musste ich in der Vergangenheit viel basteln, was doch sehr umständlich war und bei mir auch den Blick zu anderen Methoden (siehe oben) schweifen ließ.

Die Bilder von SPO habe ich komplett mit DxO 9 einschließlich FilmPack 4 entwickelt. Es war wirklich interessant zu erleben, wie ich immer mehr Funktionen und kreative Elemente bei der Entwicklung fand. Dadurch haben auch die später aufgenommen Fotos mehr Entwicklung erfahren als die ersten Aufnahmen. Naja, vielleicht steuere ich da noch mal nach und aktualisiere das eine oder andere Bild später nochmal.

http://www.olafdiessner.de/albums/st-peter-ording-2014/