Lightroom und WordPress: So geht es!!

22. Oktober 2016   /   byOlaf Dießner  / Categories :  Bilder, Workflow

Lightroom dient wohl den meisten (Hobby-)Fotografen als „die Software“ für die Bildbearbeitung und -verwaltung. Doch eine direkte Anbindung an WordPress war mir bislang nicht bekannt, was mir beim Erstellen neuer Beiträge in meinen naturfotoBLOG doch einiges an Aufwand gekostet hat. Doch nach dem ersten Test mit „WP/LR-Sync“ bin ich sehr begeistert! Aus Lightroom direkt in den Blog die Bilder hochzuladen ist einfach nur praktisch.

Die Software besteht logischerweise aus zwei Teilen: Ein Plug-in für WordPress und eins für Lightroom. Die Installation erfolgt einfach aus dem WordPress-Plug-in-Verzeichnis bzw. nach erfolgreichem Download über den Zusatzmodul-Manager in Lightroom. Das WP/LR-Sync-Plug-in taucht in Lightroom nun im Bereich „Veröffentlichungsdienste“ auf. Dort auf die Titelzeile klicken und einrichten. Nach der Eingabe der Homepage-Adresse und Zugangsdaten ist die Verbindung zum WordPress-Blog schon hergestellt.

Die Auswahl der Bilder kann beginnen. Ich habe eine neue Collection im Bereich WP/LR-Sync angelegt und als Zielsammlung festgelegt. Nun habe ich in der entsprechenden Sammlung die gewünschten Bilder ausgewählt und der Zielsammlung zugewiesen, per Tastenbefehl <B>. Schon sind die Bilder zum Upload bereit. Im Veröffentlichungsdienst in der entsprechenden Collection auf Veröffentlichen (rechts oberhalb der Bilder klicken) und die Bilder sind kurz darauf in der Mediathek in WordPress verfügbar:

Die Abkürzung hat funktioniert! Nun wie gewohnt den Artikel schreiben und die Bilder einfügen! Fertig! Veröffentlichen!

Ach doch noch was zu ändern…
Im Blog stelle ich fest, dass ich beim Artikeltitelbild vergessen habe einen vernünftigen Beschnitt durchzuführen. Also zurück nach Lightroom, Bild bearbeiten, geht auch direkt aus der Collection-Übersicht heraus. Anschließend erscheint das Bild unter dem Abschnitt „Erneut zu veröffentlichende geänderte Fotos“. Abschließend wieder Veröffentlichen klicken.

und dann?? Nix!!
Das bereits hochgeladene Bild wird aktualisiert und das Blogbild ist sofort in der neuen Version verfügbar und erscheint im Blogartikel wie gewünscht. Klasse!

Aber auch noch ein kleiner Tipp:
Wenn man, wie ich in meinem Beispiel eine kleine Galerie eingefügt hat und das Bild dann in Lightroom löscht und wieder veröffentlicht, entsteht ein Fehler im Blogeintrag. Ist ja auch logisch und soll an dieser Stelle nur ein kleiner Hinweis sein, dass die Bilder im Blog und LR nun direkt miteinander verknüpft sind.

Mein Fazit:
Solch ein Tool habe ich schon lange gesucht, nachdem ich den Veröffentlichungsdienst von Koken zu meiner Albumshomepage seit einiger Zeit nutze. WP/LR-Sync tut das was es verspricht und lässt sich reibungslos einrichten. Eine Testversion steht auf der Seite des Herausgebers zur Verfügung.

 

  • Follow us: