Bäume und Pilze

Nach langer Zeit habe mal wieder einen gezielten Fotoausflug ins Bockmer Holz gemacht. Ich habe viele verschiedene Dinge ausprobiert: Sonnensterne, Froschperspektive, Blick-zum-Himmel, Polfilter, Blitz.

OD15_5D3_07733_Wald_DxO_#1

Nicht alles ist was geworden, aber ein paar neue Bilder sind nach meiner inzwischen schon recht umfangreichen Bildbearbeitung mit DxO Optics Pro (RAW-Entwicklung) und anschließender Nachbearbeitung mit On1 Photo-Effects bzw. der MacPhun Creative Suite 2016 in mein „Wald-Album“ gewandert.

 

Mobiler Workflow

Seit kurzem ist es mir Dank einer Eye-fi-Karte möglich, meine Fotos von meiner DSLR direkt zum iPad oder iPhone zu übertragen. Eine wirkliche coole Sache! Speziell um die Bilder direkt weiterzuschicken oder auf den Blog zu laden. Außerdem ist es natürlich viel aussagefähiger die geschossenen Bilder auf einem größeren Bildschirmen im Vergleich zur Kamera „on-location“ anzuschauen.

Das Bild zu diesem Beitrag habe ich von meiner EOS als M-JPEG zum iPad übertragen. (Das empfiehlt sich, um die Datentransfer-Menge zwischen Kamera und iOS-Gerät zu minimieren. Ich betrachte den „mobilen Workflow“ ja auch eher als Ergänzung zur RAW-Bearbeitung, die Dateien speichere ich noch separat ab.) In Pixelmator noch ein wenig Nachbearbeitung an Farbe, Belichtung und Zuschnitt und schon den Beitrag in der WordPress-App schreiben. Fertig!

So richtig fehlt dabei eigentlich nichts, oder?

 

Im Sonnenlicht

Während eines Abendspaziergangs durch St. Peter-Ording Dorf habe ich dieses Bild in den Dünen hinterm Deich aufgenommen. Wie es manchmal so ist, der Weg macht eine Kurve, die Sonne steht gerade richtig und dann freut man sich seine Kamera dabei zu haben. Das Dünengras im Gegenlicht des Sonnenunterganges hatte etwas magisches. Das Bild sah schon direkt nach der Aufnahme an der Kamera cool aus. Den letztendlichen Look erreichte ich aber erst nach der Raw-Entwicklung in On1 PerfectEffects gegeben, speziell um diesen herrlichen Goldton heraus zu arbeiten.

SPO und #DxOmade

Mein jährlicher Besuch in St. Peter-Ording anlässlich unseres diesjährigen Familienurlaubs in schon wieder vorbei. Doch ich konnte einige Bilder von der Nordseeküste wieder mit nach Hause bringen. Nachdem ich vor Ort in SPO lediglich das Aussortieren der „schlechten Bilder“ in Snapselect vorgenommen habe, bin ich nun in den RAW-Entwicklungsprozess eingestiegen.

CoOl15_07208

 

Bei der RAW-Entwicklung setze ich ja bereits seit vielen Jahren auf DxO Optics Pro. In der aktuellen Version 10 ist u.a. die neue Funktion ClearView hinzu gekommen. Diese habe ich bei den Bildern in diesem Beitrag, mit leicht verringerten Werten zum Standard, genutzt. Ich bin schon überrascht wie viel Kontrast und Details mit diesem einem Regler aus den RAW-Dateien heraus zu holen ist.

 

 

CoOl15_5D3_07212_SPO_DxO-1Außerdem habe ich noch die gesonderten Funktionen von DxO ViewPoint und DxO FilmPack eingesetzt, um den Bildern ihren abschliessenden Look zu geben.

Aus diesem Grund schliesse ich mit der Aktion von DxO an und lege das Hashtag „DxOmade“ auf diesen Beitrag.

 

 

 

Es geht los!!

Mit dieser Betreffzeile (siehe Blogtitel) erreichte mich vor ein paar Tagen eine eMail, gemeint war im Fall des Mailverfassers der kommende Fasching.  Ich habe allerdings die ersten Frühlingsboten in unseren Garten entdeckt und denke der Titel passt auch hierzu. :-)

Ein paar mehr Frühlingsbilder liegen noch im Garten-Album:
http://www.olafdiessner.de/albums/garten/